Zum Hauptinhalt wechseln

AKTIVITÄTEN

Die besten öffentlichen Strände von Katar

Winter oder Frühling in Katar bedeutet ganz klar Strandzeit, denn das Wetter ist jetzt ideal für einen Sprung ins Meer. Hier finden Sie einen Überblick über die schönsten öffentlichen Strände, an denen Sie die Wintersonne des Landes genießen können – Sie benötigen nur noch ein wenig Sonnencreme.

Sealine Beach

Der Sealine Beach in Mesaieed ist einer der beliebtesten Strände Katars und ein ideales Ausflugsziel für Familien und Freunde, denn dort kann man nicht nur schwimmen, sondern auch verschiedene andere Dinge unternehmen. Möglich sind beispielsweise Kamelritte, Safari-Touren und Dune-Bashing. Darüber hinaus lohnt es sich, einmal von hier aus den Sonnenuntergang zu bewundern!

Anreise: Sealine Beach liegt im südlichen Teil von Katar – mit dem Auto 35 Minuten vom Doha International Airport und 40 Minuten von Doha entfernt.

Inneres Küstengewässer (Khor Al Adaid)

Wer vom Sealine Beach aus eine halbe Stunde lang durch die faszinierenden Dünen von Mesaieed fährt, erreicht das Schmuckstück von Katar: das innere Küstengewässer (Khor Al Adaid). Dieses von der UNESCO anerkannte Naturschutzgebiet ist der perfekte Ort, um zu angeln, zu campen oder geruhsam dabei zuzusehen, wie die Sonne im Wasser versinkt.

Anreise: Man benötigt einen professionellen Fahrer, um durch die Dünen zum inneren Küstengewässer zu gelangen. Es ist mit dem Auto 30 Minuten vom Sealine Beach und ungefähr zweieinhalb Stunden von Doha entfernt.

Al Maroona Beach

Goldener Sand und warmes, türkisfarbenes Wasser – Al Maroona ist ein Traumstrand im Nordosten von Katar, ganz in der Nähe des Fuwairit Beach. Er gehört zu den beliebtesten Stränden des Landes und ist der perfekte Ort für einen genussvollen Tag am Meer. Sein feiner Sand und das flache Wasser machen ihn zu einem echten Muss für Besucher.

Anreise: Von Doha aus ist Al Maroona in ungefähr 1 Stunde zu erreichen, von der Al Shamal Road benötigt man 10 Minuten.

Fuwairit Beach

Fuwairit Beach ist ein unberührtes, natürliches Juwel in der Nähe von Al Maroona und ganz einfach atemberaubend. Sein weicher Pulversand und das kristallblaue Wasser machen ihn zu einem idealen Rückzugsort für alle, die die Natur in all ihrer Schönheit genießen oder sich verschiedenen spannenden Aktivitäten widmen möchten, wie etwa dem Kitesurfen oder ein wenig Beach-Volleyball. Von April bis Juli schlüpfen dort außerdem die Jungen der Echten Karettschildkröten.

Anreise: Mit dem Auto gelangt man in anderthalb bis zwei Stunden von Doha nach Fuwairit.

Umm Bab Beach

Umm Bab, auch bekannt als "Palm Tree Beach", hat seinen Namen von den kleinen Palmenansammlungen, die in seiner Nähe wachsen. Der Strand liegt an der Westküste Katars und ist ein schönes Ziel für Campingfreunde, die einen Tag am Meer verbringen und nachts die Sterne bewundern möchten.

Anreise: Ein Besuch von Umm Bab kann wunderbar als Tagesausflug konzipiert werden, denn man benötigt von Doha aus nur eine gute Stunde, um den Strand zu erreichen.

Katara Beach

Ob es ein entspannender Tag am Meer oder jede Menge Spaß im Wasser sein soll – Katara Beach hat einfach alles. Der Strand bietet ein sicheres Umfeld für Familien und Spaziergänger, lädt aber auch zu verschiedenen anderen Aktivitäten ein, wie beispielsweise Bootsfahrten, SUP oder Wasserskifahren. Da er im Katara Cultural Village liegt, ist er für jeden Besucher von Doha mühelos zugänglich.

Anreise:  Der Katara Beach liegt im Katara Cultural Village und damit an der Ostküste zwischen West Bay und der Pearl.

Simaisma Beach

Der Simaisma Beach ist ein ruhiges Paradies in der Nähe von Doha, das mit weichem Sand und flachem Wasser lockt, was ihn zu einem guten und ungefährlichen Ausflugsziel für Familien mit Kindern macht. Mit seiner friedvollen, reinen Atmosphäre eignet er sich wunderbar für lange Strandspaziergänge und entspannende Stunden in der Sonne.

Anreise: Simaisma Beach ist ungefähr 40 km von Doha entfernt und kann mit dem Auto in 30 Minuten erreicht werden.

Viele der öffentlichen Strände Katars werden derzeit renoviert. Sie sind für Besucher geöffnet, aber es empfiehlt sich, alle notwendigen Dinge, wie etwa Sonnenschirme und kaltes Wasser, selbst mitzubringen. Darüber hinaus sind einige der öffentlichen Strände nur über steinige Straßen zu erreichen, weshalb man für die Anreise ein geeignetes Fahrzeug wählen sollte.

Ein unbedingtes Muss