Zum Hauptinhalt wechseln

Aktivitäten

Entdecken Sie das al-Janoub-Stadion

Das Stadion wurde in Form der Segel der katarischen Holz-Dhau-Boote entworfen, die in der Vergangenheit für einen Großteil der Wirtschaft des Landes verantwortlich waren.

Sport

Al-Janoub-Stadion

Es ist eine Arbeit der britisch-irakischen Architektin Zaha Hadid und eines der acht Stadien, in denen der FIFA World Cup 2022 ausgetragen werden soll.  In Würdigung seines Standortes – es liegt in der Nähe des früheren Fischerortes Wakrah – erinnert es an die Dhau-Boote, die das Wasser vor Katar sprenkeln, und die Perlen, die für die Wirtschaft einst so unverzichtbar waren.  Nach dem Turnier soll das Stadion ein Treffpunkt für die Menschen dieser Gegend werden.

Wie gelangt man dorthin?

  • Das Al-Janoub-Stadion ist mit dem Auto oder Taxi erreichbar.

  • Nearest metro station: Al Wakra via M132 MetroLink Bus

Al-Janoub-Stadion

Adresse

Al Wukair, Qatar

Telefon

nicht abrufbar

Website

https://www.qatar2022.qa/en/stadiums/al-janoub-stadium

Das in einer der ältesten Viertel Katars gelegene al-Janoub-Stadion wurde am 16. Mai 2019 während der Austragung des Amir Cups eröffnet.  Das Design des Stadions mit 40.000 Sitzen wurde von den Segeln der traditionellen Dhau-Boote für Fischer und Perlentaucher inspiriert. Das kurvenförmige Dach mit gebogenen Trägern, das Schatten und Schutz spendet, ähnelt einem Schiffsrumpf und erinnert an die Seefahrergeschichte Al Wakrahs. 

Das al-Janoub-Stadion wurde mit der Klasse A* nach dem Global Sustainability Assessment System (GSAS) ausgezeichnet.  Es besitzt eine eigene Kühltechnologie, die effizient Energie zur Kühlung des Stadions nutzt und es so das ganze Jahr nutzbar macht. Entsprechend der Nachhaltigkeitsvision des FIFA World Cup 2022® kann die Hälfte der modularen Sitze des Stadions entfernt und einem Land gespendet werden, das Sportinfrastruktur benötigt. 

Mit einem Auge auf das Erbe werden mehrere Einrichtungen um das al-Janoub-Stadion herum entwickelt.  Dazu gehören Rad-, Reit- und Laufwege, Restaurants, Fitnessstudios und Parkanlagen.

Das Design des al-Janoub-Stadions wurde von den Segeln der traditionellen Dhau-Boote inspiriert.

Sehenswürdigkeiten in der Umgebung

Der Markt Souq Waqif Al Wakrah, auch unter dem Namen Souq Al Wakrah bekannt, mit Gebäuden im traditionellen Stil befindet sich in der Nähe.  Der „Souq am Meer“ besitzt eine Vielfalt von Geschäften, Cafés und Restaurants und das ganze Jahr über finden hier Festlichkeiten statt.  Strandaktivitäten sind zwar kostenlos, für Wasseraktivitäten wird jedoch in der Regel eine Gebühr erhoben.  Das Al Wakrah Museum ist ein Beispiel für die klassische lokale Architektur und zeigt angesichts seiner Vergangenheit als Fischerdorf Ausstellungen über Meerestiere und -pflanzen. 

Gut zu wissen

Adresse

Al Wukair, Qatar

Telefon

Ein unbedingtes Muss