Trotz der spärlichen Landwirtschaft ist die qatarische Küche überraschend vielseitig. Während fangfrischer Fisch stets in großer Menge vorhanden ist, müssen viele Grundnahrungsmittel importiert werden. Im Laufe der Jahre wurde die Küche von indischen, iranischen, levantinischen und nordafrikanischen Einflüssen geprägt.

Typische Spezialitäten sind Machbus, ein Eintopf aus kräftig gewürztem Reis mit Meeresfrüchten oder Fleisch, Lammfleisch mit Joghurt, Ghuzi, ein im Ganzen gebratenes Lamm auf einem Bett von Reis und Nüssen, sowie gefülltes gekochtes Hammel- oder Ziegenfleisch mit gewürztem Reis.

Das Hauptgericht wird in der Regel von verschiedenen Beilagen wie Hühnchen, Fisch, Gemüse und Salat begleitet. Datteln aus der Region, frisches Obst und Desserts wie Halva oder Om Ali runden eine typisch qatarische Mahlzeit ab. Touristen, die typisch qatarisches Essen und arabischen Mokka genießen möchten, empfehlen wir einen Besuch im Souq Waqif und in Katara.

Weitere Sehenswürdigkeiten anzeigen