Zum Hauptinhalt wechseln

Über Katar

Die 10 besten Insider-Tipps für Besucher von Doha

Der Qatar National Tourism Council (QNTC) hat für Besucher 10 Top-Tipps veröffentlicht, die ein authentisches Erlebnis des Nahen Ostens in Katar ermöglichen.

Von der Jahrhunderte alten Tradition der Gastfreundschaft bis zu den Feierlichkeiten Eid al-Fitr hat Katar nur das Beste zu bieten, sodass Besucher sich willkommen und umsorgt fühlen.

Die offene und freundliche Einstellung der Einheimischen ist tief in der Kultur des Landes verwurzelt. Sie prägt nicht nur den Tourismussektor, sondern alle Aspekte des Alltags – vom Essen und Trinken bis zu gesellschaftlichen Anlässen, Kultur, Religion und darüber hinaus.

Generalsekretär des Qatar National Tourism Council und Geschäftsführer der Qatar Airways Group, Seine Exzellenz Herr Akbar Al Baker, sagte: „Wir in Katar sind stolz auf unser kulturelles Erbe und freuen uns über jede Gelegenheit, es unseren internationalen Gästen näher zu bringen.

Als Teil unserer nationalen Vision für das Jahr 2030 (Qatar National Vision 2030), die auf Wohlstand ausgerichtet ist, haben wir uns sehr bemüht, allen Besuchern bei ihrem Aufenthalt die höchsten Standards des Gastgewerbes und Service zu bieten. Wir bauen unser Tourismusangebot stetig aus und begrüßen ab 2021 wieder Gäste in unserem Land.“

Der untenstehende Reiseführer kommt genau zur rechten Zeit für alle, die auf eine Reise im Jahr 2021 hoffen.

Die 10 besten Insider-Tipps

1. Die Kunst des Qahwa

Insider-Tipps

Das gemeinsame Kaffeetrinken ist ein wichtiger Bestandteil des katarischen Gesellschaftslebens. Die Traditionen, die mit dem Servieren des Kaffees verbunden sind, bezeugen die berühmte Gastfreundschaft Katars. Kaffee wird grundsätzlich aus dem traditionellen Dallah serviert und in ein Trinkgefäß namens Finjaan (eine kleine Tasse) ausgegossen. Einheimische halten die Tasse stets in der rechten Hand und füllen sie niemals ganz voll. Das Kaffeetrinken ist so fest mit der katarischen Kultur verwurzelt, dass es als unhöflich gilt, abzulehnen!

2. Ein praktischer Tipp für die Einladung zum Abendessen

Insider-Tipps

Gemeinsame Mahlzeiten mit Gästen sind ebenso unverbrüchlich mit der Kultur Katars verbunden. Das gemeinsame Abendessen ist Grundlage für das Familien- und Gesellschaftsleben. Ein wichtiger Tipp ist das Weiterreichen von Speisen mit ausschließlich der rechten Hand – so kann man katarische Gastgeber beeindrucken. Einer der besten Orte für ein traditionelles katarisches Essen ist das Shay Al Shoomos im Souq Waqif. Gästen steht hier eine Reihe hiesiger Spezialitäten zur Auswahl, beispielsweise Margoga, kleine Brotstücke mit Sauce und gekochtem Gemüse, sowie Regag, einem traditionellen arabischen Crêpe. 

3. Ein Schlückchen oder zwei

Insider-Tipps

Zahlreiche Hotels und Restaurants bieten Touristen im ganzen Land ihre Lieblingsgetränke an. Zu besonderen Gelegenheiten sollte man das Nobu Doha mit Blick auf das  Arabische Meer und die Skyline der Hauptstadt aufsuchen. Hier findet man die perfekte Kulisse für einen Sonnenuntergang. Auch La Cigale bietet sich an, das zu einem der führenden Restaurant- und Unterhaltungserlebnisse in Katar und dem ganzen Nahen Osten gekürt wurde. Es zeichnet sich durch eine Dachterrasse aus, von der aus man die Sykline von Doha bei Sonnenschein oder unter funkelnden Sternen betrachten kann. Sie befindet sich auf der 15. Etage.

4. Der heilige Monat

Insider-Tipps

Der Ramadan findet jährlich statt und dauert 30 Tage. Er beginnt und endet in Abhängigkeit von der Mondphase. Der heilige Monat wird von Muslimen in Katar und auf der ganzen Welt begangen und als Zeit des Gebets, der Gemeinschaft und des Fastens verstanden. Wenn ein Monat endet, kommen alle zum Eid al-Fitr zusammen – einer Zeit der Festlichkeiten mit Speisen, Geschichten und Spielen. Der Ramadan und die Fastenzeit bilden eine der fünf Säulen des Islam. Auch wenn man selbst den Ramadan nicht einhält, sollte man diejenigen respektieren, die in dieser Zeit beten und fasten. Fällt der Besuch in Katar in diese Zeit, ist man eingeladen, die Fastenzeiten mit einzuhalten und abends mit den Einheimischen gemeinsam das Fasten zu brechen.

5. Richtig gekleidet

Insider-Tipps

In Katar ist die Kleidungsordnung relativ entspannt. Dennoch wird sowohl für Männer als auch Frauen empfohlen, Schultern und Knie zu bedecken. Zum Schwimmen und Sonnenbaden gibt es auch zahlreiche Plätze, zum Beispiel an einem der vielen privaten Hotelpools oder -strände. Dazu gehören das Aleph Doha Residences by Hilton mit dem höchsten Pool in Doha oder das St Regis Doha mit seinem fantastischen Privatstrand mit weißem Sand.

6. Und entspannen

Insider-Tipps

Wellness ist dank der Nutzung von Hammams bereits seit dem Mittelalter aus der nahöstlichen und arabischen Kultur nicht wegzudenken. Es gibt zahllose Spas mit einer unendlichen Bandbreite an Behandlungen und Ausstattungen, die Entspannung pur bieten. Das Sharq Village & Spa in Doha bietet seine empfehlenswerte Ultimate Hammam Experience, und das preisgekrönte Zulal Wellness Resort am nördlichsten Punkt des Landes ist das größte der Region.  

7. Landessprache

Insider-Tipps

Die meisten Katarer sprechen Englisch. Daneben bringen auch viele Einwanderer die unterschiedlichsten Sprachen und Dialekte in dieses kosmopolitische Land. Die offizielle Amtssprache ist arabisch. Daher kann es nicht schaden, sich ein paar Worte und Ausdrücke anzueignen und so Interesse am Land zu bekunden. Das Wort für „Hallo“ lautet „Marhabaa“ und „danke“ heißt „Shukraan“. Alle, die sich für die arabische Kultur interessieren, kommen bei einem Besuch des Nationalmuseums von Katar oder dem Museum für Islamische Kunst auf ihre Kosten. 

8. Von Hand angefertigte Henna-Zeichnungen

Insider-Tipps

Henna-Tattoos gelten als sunnah (anerkannte islamische Praxis) und zieren die Hände der Frauen bei besonderen Feierlichkeiten wie Hochzeiten oder Eid. Jedes Muster ist einzigartig und viele Familien laden zu Hennaabenden ein. Wer ein Henna-Tattoo haben möchte, sollte den Souq Waqif besuchen. Hier sind ganzjährig Henna-Stände geöffnet.

9. Ferienspaß

Insider-Tipps

In der Mitte des Ramadans, am 14. Tag, feiern die Katarer Garangao. Mit dieser fröhlichen Tradition für Kinder sollen deren Bemühungen beim Fasten anerkannt werden. Bei Garangao ziehen die Kinder nach dem Gebet zum Sonnenuntergang traditionelle Gewänder an. Mit einer verzierten Tasche ziehen sie durch die Nachbarschaft, singen Garangao-Lieder und bekommen Süßigkeiten und Nüsse. Auch die Kinder unserer Besucher haben Möglichkeiten, sich an diesem landesweiten Fest zu beteiligen, beispielsweise auch im Nationalmuseum von Katar oder der Mall of Qatar.

10. Vogelbeobachtung

Insider-Tipps

Die Falknerei spielt eine große Rolle in der Geschichte der Region und wurde von der UNESCO als Kulturerbe der Menschheit eingestuft. Die Vögel werden auf die Jagd abgerichtet und befolgen die Kommandos der Falkner – der Beduinen. Reisende können den Falken Souq besuchen und die eleganten Tiere auf ihren Stangen bewundern. In Katar gibt es jeden Januar ein Falknerfestival, das Besucher in dieser Zeit nicht verpassen sollten. 

Weiter entdecken

Aktivitäten