Zum Hauptinhalt wechseln

Aktivitäten

Ein Tag an der Doha Corniche

Machen Sie einen gemütlichen Spaziergang entlang der berühmten 7 Kilometer langen, sichelförmigen Meile


Sie kennen es von Websites, aus Urlaubsbroschüren und von Instagram-Posts. Willkommen an der Corniche von Doha, dem Streifen, der unvorstellbar viel Aufmerksamkeit auf sich zieht.

Das pyramidenförmige Sheraton-Hotel am nördlichen Ende und das Museum für islamische Kunst   im Süden sind schon interessant genug. Aber es ist das, was man zwischen diesem palmengesäumten Boulevard entdecken kann, was ihn zu einem Magneten für Kataris, Auswanderer und Touristen macht.

Es ist nicht verwunderlich, dass Sie auf dieser Flaniermeile mit ihren zahlreichen Restaurants, Clubs, Parks und kulturellen Attraktionen viel Spaß und Freude haben werden. 

Stadtviertel

Corniche

Dohas Corniche ist eine der kultverdächtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt: eine sieben Kilometer lange, hinreißende Promenade am ruhigen Ufer des Arabischen Golfs. Der halbmondförmige Spazierweg entlang der Bucht von Doha eröffnet einen herrlichen Blick auf die moderne Skyline der Stadt und ist das Epizentrum verschiedener Feierlichkeiten, wie etwa dem Nationalfeiertag oder dem nationalen Tag des Sports. Wer das schöne Panorama ganz in sich aufnehmen möchte, sollte hier einmal am Abend flanieren, wenn die Dhaus die Corniche in sanftes Licht tauchen – oder die Stadt bei einer Bootsfahrt aus einer ganz neuen Perspektive betrachten. 

Wie gelangt man dorthin?

  • Nächste U-Bahn-Station: Westbay QIC/Corniche/Al Bidda

Corniche

Adresse

Doha

Telefon

N/A

Apropos üppig: In dieser Gegend gibt es nicht nur schillernde Wolkenkratzer und atemberaubende Architektur. Der Sheraton Hotel Park ist ideal für Picknicks, Radtouren oder einfach nur zum Genießen der wunderschönen Landschaft. Der pyramidenförmige Hügel des Parks bietet einen herrlichen Blick auf die atemberaubende West Bay. Spielen Sie Fußball, Basketball, Volleyball, Tennis oder fahren Sie einfach mit dem Fahrrad in Ihrer Freizeit.

Der Al Dafna Park, der sich südlich des Sheraton befindet, ist einer der schönsten Gärten in Doha. Er bietet einen atemberaubenden Blick auf den Golf und besticht durch seine üppige Flora mit Bäumen wie Neem, Palmen, Oliven und Blumen der Saison. Machen Sie eine Bootsfahrt, besuchen Sie das Restaurant und lassen Sie die Kinder auf dem Spielplatz toben. 

Corniche
Corniche

Wenn Sie eine vielfältige Geschmackspalette bevorzugen, sind Sie hier genau richtig. Die kulinarischen Möglichkeiten entlang der Corniche sind einfach zu zahlreich, um sie hier aufzuzählen, aber seien Sie versichert, dass Sie Köstlichkeiten finden werden, die Ihren Gaumen erfreuen. Probieren Sie die arabisch und libanesisch inspirierte Küche im Al Mourjan in der Nähe der Statue von Orry dem Oryx, dem Maskottchen der Asienspiele 2006. Genießen Sie Ihr Essen in einem ruhigen Ambiente mit faszinierendem Blick auf das azurblaue Meer. Weitere exquisite Optionen sind das Bukhara, das italienische Restaurant La Veranda und das West End Café & Patisserie.

Der Al Bidda Park bietet tolle Spielplätze mit Schaukeln, Rutschen und, man glaubt es kaum, Seilbahnen. Skater verbringen hier Stunden, während die Erwachsenen Tennis, Basketball und Volleyball spielen, das Fitnessstudio besuchen und den Abend oft mit einem Grillfest unter der goldenen Abendsonne beenden.
Wenn Sie nach rechts blicken, sehen Sie die gepflegten Rasenflächen, die Wasserspiele und die beeindruckende Fassade des Emir Palace, des Regierungssitzes von Katar.

Das Pearl Monument ist wie eine Muschel mit einer Perle im Inneren gestaltet und befindet sich am Eingang des Dhow-Hafens. Es ist eines der meistfotografierten Wahrzeichen der ohnehin schon tollen Stadt Stadt.

Im Hafenbereich tummeln sich zahlreiche Dhau-Boote. Viele Schiffe bieten traditionelle Küche an, und eine stimmungsvolle Abendfahrt mit Blick auf die in goldenes Sonnenlicht getauchte Skyline von Doha steht zwar nicht auf der Speisekarte, ist aber sehr zu empfehlen.

Corniche
Corniche

Das Museum für Islamische Kunst befindet sich am südlichen Ende der Corniche. Das Gebäude wurde von dem mit dem Pritzker-Preis ausgezeichneten Architekten I.M. Pei entworfen, der vor allem für den Entwurf der Glaspyramide des Louvre in Paris bekannt ist.

Der Museum of Islamic Art Park (MIA-Park) hat für Kinder allerlei lustige Aktivitäten zu bieten. Hören Sie sie lachen, wenn sie auf riesigen Trampolinen herumtollen und in einer Fantasieburg mit Seilen, Treppen und Rutschen spielen. Ein wirklich familienfreundlicher Park für alle, die Entspannung und Spaß suchen. Mieten Sie ein Fahrrad und genießen Sie die sanfte Brise. Nehmen Sie an einem Fitnesskurs teil. Wenn Sie Appetit bekommen haben, essen Sie einen Happen im MIA-Café oder an einem Imbisswagen, bevor Sie sich einen Film im Open-Air-Kino ansehen.

Am Ende des MIA-Park-Piers steht die 7, eine 24 m hohe Stahlskulptur des amerikanischen Künstlers Richard Serra, die die Bedeutung der Zahl Sieben in der islamischen Kultur thematisiert.

Am südlichen Ende der Corniche befindet sich schließlich das unübersehbare katarische Nationalmuseum. Es hat die Form einer Wüstenrose und wurde vom französischen Architekten Jean Nouvel entworfen und erzählt die Geschichte des reichen Erbes Katars.

Vom Sheraton Hotel Park bis zum Museum für islamische KunstDoha nutzt die Möglichkeiten seiner sieben Kilometer langen Corniche voll aus. Die Fünf-Sterne-Hotels, die atemberaubende Architektur, die Nachtclubs, die lokale und internationale Küche, die Dhows, die üppigen Parks und die Spielplätze für Kinder verkörpern die Lebendigkeit, das Selbstvertrauen und die Lebensfreude des zukunftsorientierten Staates Katar.

Gut zu wissen

Adresse

Doha

Website

Telefon

N/A

Weiter entdecken

Aktivitäten